CDs / MUSIC
Radiosendung zur neuen CD "always a way": Helen Jordan im Interview mit Roland Rosenbauer
Max nach 8 von Radio Meilensteine

Radio Meilensteine, Roland Greger Radio Meilensteine
... hier gehts zum Interview Radio-Mitschnitt ..
Moderator Roland Greger

 
you can listen to my music here
CDs from Helen Jordan amazon
 

Video-Produktion von
"Everywhere I go" auf youtube zu sehen - oder Link folgen:

http://www.youtube.com/watch?v=iH6Tui0mOw4

produced by mococo

 
Vaterunser / Lord´s Prayer
Helen Jordan Lord´s Prayer
The Video was taken in 2013 on the "Walberla" near Erlangen
 

"MIT HERZ UND SEELE - ein leidenschaftlicher Chansonabend
"
Eine Auswahl der schönsten deutschen Chansons von Zarah Leander, Hildegard Knef und Alexandra

Arrangements:
Sören Balendat und Udo Schwendler

Mitwirkende
Flügel: Sören Balendat, Kontrabass/E-Bass: André Schulz, Sax/ Flute/ Hackbrett: Rainer Schwander;
Div. Blasinstrumente: Udo Schwendler (Sax, Querflöte, Tuba, Trompete, Mundharmonika, Piccoloflöte...)
Akkordeon: Peter Hocher, Schlagzeug/ Percussion: Stefan Seegel

Livemitschnitt KULTURFORUM Fürth, 16.9.2004 Tontechnik/ Livemix: Michael Blimel,
*Studioaufnahmen No 15 und 16: Sören Balendat, Toni Hinterholzinger,
Endabmischung Highstreetstudio: Gerhard Grell.
Cover-Foto: Hans-Joachim Winckler
(mit freundl. Genehmigung der Fürther Nachrichten)

 
 
Die Presse schrieb:
Das ist das Geheimnis der alten Gesänge aus dem vorigen Jahrhundert ... Nein, Helen Jordan ist keine Dompteuse der Krokodilsträne sondern die Domina auf Höllenfahrt ... Darum wiegt Helen Jordan mit ihrem Kohlenkellertimbre die Zuhörer in falsche Sicherheit. Ja, diese Stimme, die setzt Assoziationen frei. Man fantasiert Kaminfeuer, die samtene Dämmerung im Schlafzimmer ... aber auch die Schwärze des Panters. (...) Jordans hervorragendes Begleitsextett fängt den Herzschmerz auf, entschärft die Unversöhnlichkeit der Originalpartitur und bettet den Kummer auf den wohltuenden Melos der Basstrompete ... Stille ... dann rauschender Applaus.
Max Lind, Fürther Nachrichten
 
 
CD - "from stars & angels"
CD from stars and angels


Weihnachtlicher Gospel-Blues und Sacro-Folk mit Helen Jordan & der GospelBluesBand

Die CD "from stars and angels" ist nun auf dem Markt. Die compilation enthält 14 Songs, darunter Bekanntes wie Elvis´"Crying in the chapel", "I believe", John Denvers "Perhaps Love" ... und weniger Gehörtes wie "angelitos negros" von Antonio Machín aber auch altes englisches Liedgut wie "What Child is this" in Bluesversion.

B egleitet wird Jordan wieder von:
Peter Knott(Akustik- und E-Gitarre, backingvocals)
Stefan "Kugie" Kugler
( Bass, b-voc)
Peter Horcher
(Akkordeon)
Anselm Gayler
(Drums, b-voc)

Die CD kostet 15,- € und ist zu beziehen bei www.media-arte.de ab Mitte Dezember.
(oder bei amazon >>>)
FOTOS im Innenteil von Hans Peter Weigel und Heike Kottop


Im Laden zu kaufen bei:

Johannis Buchhandlung,
Johannisstr. Nürnberg
Alpha Buch- und Plattenladen,
Am Kornmarkt, Nürnberg
Buchhandlung Feuerlein, Roth

Rezension >>> des Konzerts vom Mitschnitt am 10.12.2010

 

1. CD "river deep"

Foto: H-P Weigel
Grafik-Design: suedesign

Die CD kostet 15,- € und enthält 12 Songs mit einer Spielzeit von knapp 50 Minuten und ist bei dem Vertrieb Media Arte erschienen.

Hörprobe / Samples
hier >>>

Pressekritik >>> von der CD-Präsentation am 20.10.2011

Helen Jordan bringt nach 20 Jahren Musikerfahrung in diversen Genres und Formationen ihr CD-Debüt als Singer/Songwriter heraus.
Begleitet wird sie dabei von Profis aus der Szene:

Peter Knott (Akustik- und E-Git
arre, Backingvocals),
Stefan "Kugie" Kugler (Bass),
Peter Horcher (Akkordeon),
Anselm Gayler (Drums)

Die englischsprachigen Blues-Folk-Songs werden ergänzt mit drei traditionellen Gospels sowie einer musikalischen Meditation zu dem Text über die Liebe in Bezug auf den 1. Korintherbrief Kapitel 13. Hier gibt es Auszüge daraus von Muttersprachlern rezitiert in indisch, indonesisch, englisch, russisch und italienisch zu hören. Die knackigen, abwechslungsreichen Songs drehen sich um Gott und die Welt, der Titelsong "River deep" beschreibt unser "run of life", menschliches Versagen und Seelennöte ( I was lyer, a player, full of desire) und die Liebe Gottes ("what a love"), die so anders ist als die menschliche Variante. "Rolling away the stone" handelt davon, nicht aufzugeben, und gelegentlich den Dreck vor der eigenen Tür zu kehren. "Through the Storm" ist eine Hommage an das Gewissen, die leise, innere Stimme, die versucht zu lenken und vor manchem zu bewahren. Fast etwas makaber wirkt der Song "Born to die". Hier muss man weiterhören, da heißt es nämlich "to walk in the paradise", mit dem dezenten Hinweis, dafür aber niemanden töten zu müssen, da es das Paradies nur als reines Geschenk gibt - ohne angestrengte Leistungen oder Attentate. Es gibt vieles zu hören und zu entdecken auf dieser abwechslungsreichen Scheibe, wie z.B. der sehr gefühlvoll gesungene Gospel "Virgin Mary had one son", der auch die große tonale Bandbreite Helen Jordans zeigt.

Professionell aufgenommen und abgemischt wurde die CD im Highstreet-Studio des renommierten Tonmeisters Gerhard Grell (BR-Produktionen). Fotos fürs Booklet wurden beigesteuert von dem Architektur- und Naturfotografen Horst Schäfer, das Titelfoto wurde aufgenommen von Hans-Peter Weigel, Künstlerseelsorger der Erzdiözese Bamberg.
In Nürnberg auch erhältich in der Buchhandlung Johannis und im christlichen Buch- und Plattenladen am Kornmarkt.
In Roth bei der Buchhandlung Feuerlein - und natürlich beim Vertrieb media arte (www.media-arte.de)
  Home Impressum Aktuell Biografie Musik Galerie Presse Kontakt